Deep Dive into Rahu-Ketu with Komilla Sutton

Komilla Sutton, well known vedic astrologer and author of the excellent book “The Lunar Nodes – Crisis and Redemption” is going to share her insights about the results of Rahu and Ketu´s positions in a chart on the level of Signs, houses, Nakshatras and Vargas.

This will include:

  • Various myths
  • Rahu Ketu and the Vargas
  • Nakshatras and Rahu Ketu
  • Nakshatra axis of the nodes in a Rasi
  • Analysis – examples

Date: Saturday, the 27th of Februar

Time: 15 – 16.30 h and 17.00 to 18.30 h

Fee: 45,- Euros

The Prognostic Power of Retrograde Cycles

Saturday, the 17th of Oct, 14.30 h – 16 h and 16.30 h to 18 h

The cycles of the planets as they move from their retrograde to direct stations are amazing forecasters of events on a natal and mundane level. In this workshop we will look at the retrograde cycles of Mercury, Venus, Mars, Jupiter, and Saturn, and show how they affect you and the world around you. We will show what these planets do when they contact a planet or point in your chart, and emphasize the importance of their natal and transiting house positions. We will also look at the havoc they often create in the world using as a perfect example the current Mars retrograde cycle from September 9-November 14.

Lecturer: Ronnie Gale Dreyer, English with German translation

Ronnie Gale Dreyer is an internationally-known consultant, lecturer, and teacher based in New York City. She has lectured throughout the world, conducts ongoing classes/webinars, and wrote numerous books including Venus, Healing Signs, and Vedic Astrology. Ronnie co-authored, with Nick Campion, a chapter on Indian Astrology in Religious Transformation in Modern Asia. She has been guest lecturer in Indian Cosmology for the M.A. Distance Learning Program in Cultural Astronomy at University of Wales. Ronnie received her M.A. in South Asian Languages and Cultures from Columbia University and wrote her thesis on women’s astrology in India. She can be reached at Ronniegaledreyer@gmail.com, ronniedreyer.com.

Fee: 45 Euros

Jubiläumskongress und “Historisches”

Nun ist es tatsächlich schon 20 Jahre her, seit unsere 1. Webseite online ging, unser altes Logo steht oben im Banner. Damals gab es kaum Seiten zur vedischen Astrologie und wir haben ein Neuland betreten, das uns faszinierte und das zu unserem weiteren Lebensinhalt werden sollte.

Das möchten wir mit Euch allen feiern und dabei auch den Menschen danken, die uns in all den Jahren immer unterstützt haben und deren Loyalität für uns enorm wichtig war und ist.
Unter anderem gehören dazu diese Menschen, mit denen wir direkt zusammen gearbeitet haben und zum Teil immer noch tun:

Klaus und die leider zu früh verstorbene Maria Luise Mathis aus Österreich, Ruth Züger-Meyer aus der Schweiz , Coen van der Kroon aus den Niederlanden und Jutta Stützle, die nuns schon seit Jahren als freie Mitarbeiterin bei uns tätig ist. Wir hoffen, dass sich der Kreis der mitarbeitenden Menschen in den nächsten Jahren erweitern wird und freuen uns auf diesen neuen Abschnitt.

Seitdem hat sich viel getan. Entwicklungen auf allen Ebenen haben uns mitgenommen, überrollt, meist ging es aufwärts, doch manchmal ist auch etwas auf der Strecke geblieben. Panta rhei – alles fließt.

Nachdem wir 2001 bereits gemerkt hatten, das das Interesse an der vedischen Astrologie enorm war, haben wir die DGVA gegründet (Deutsche Gesellschaft für vedische Astrologie), die 2013 in die EVVA (Europäische Vereinigung für vedische Astrologie) umbenannt wurde und deren Vorsitz wir bis 2018 entweder gemeinsam oder ich alleine hatte. Im November 2018 entschied ich mich, dieses Amt niederzulegen und mittlerweile ist dieser Verein leider aufgelöst worden. Meine Zeit an der Spitze dieser Organisation war vorbei und es war an der Zeit, mich auf andere Themen zu konzentrieren.

So kam es dazu, dass wir in unserem Jubiläumsjahr die 1. Astrovedic Akademie Prüfung abhalten werden, nach alter Tradition durchgeführt in Zusammenarbeit mit Dr. KS Charak und Vinay Aditya und dem Institute of Vedic Astrology in New Delhi.

Da der Verein nun aber nicht mehr existiert und somit die bereits geprüften Kolleginnen und Kollegen nicht mehr auf dessen Webseite gelistet werden können, haben wir uns folgendes überlegt:

Alle bisher geprüften Vedischen Astrologinnen und Astrologen hier im deutschsprchigen Europa (und Holland und Slovakien) , die über die Jahre vom DGVA oder EVVA zertifiziert worden sind, haben ihre Ausbildung bei uns absolviert. Daher bieten wir auch den Absolvent*innen dieser Jahrgänge die Möglichkeit an, sich auf unserer Webseite listen zu lassen. Meldet Euch einfach bei uns!!

Ein weiterer unterstützender Faktor auf unserem Weg waren der Meridian bzw. der damalige und heutige Redakteur dieser astrologischen Fachzeitzeitschrift haben uns mit ihrem persönlichen Interesse an der indischen Astrologie sehr unterstützt. Markus Jehle wollte 2000 den 1. Beitrag “Wie ich vom Fisch zum Wassermann wurde” gar nicht veröffentlichen, lies sich aber dazu überreden, ihn wenigstens zu lesen. Danach veröffentlichte er jeden Beitrag, den ich für den Meridian verfasste und dafür bin ich ihm noch heute dankbar. Auch mit Holger Faß hat der Meridian wieder einen für die vedische Schwester offenen Redakteur und gerne verweise ich an dieser Stelle auf die Mediathek des Meridian, wo die seit 2004 erschienen 8 Veröffentlichungen erhältlich sind.

 

Dieser erste Artikel war mehr oder weniger der Startschuß für unsere Akademie, denn schon schnell fanden sich die ersten westlichen Astrolog*innen ein, die nur darauf gewartet hatten, diese Astrologie in deutscher Sprache erlernen zu können.

Und nun können wir auf 20 Jahre zurück blicken, in denen wir wunderbare Menschen kennengelernt haben und mittlerweile zu einer richtigen Gemeinschaft zusammen gewachsen sind. Indien haben wir gemeinsam bereist und kürzlich sind wir sogar gemeinsam aufgebrochen um die Geheimnisse von Vedanta zu ergründen.

In der Hoffnung, noch viel miteinander erfahren und erlernen zu dürfen, eigene spannende Entwicklungswege gehen zu dürfen und zugleich vielen Menschen auf deren Wegen Begleiter*innen sein zu dürfen, freuen wir uns auf die nächsten Jahre und Jahrzehnte mit Euch.

Doch nun wollen wir erst mal feiern. Und zwar online in diesem ganz speziellen Jahr.

Und mit diesen besonderen Freunden, Lehrern und Unterstützern!!

Booking of indiviudal lectures of our Jyotish Event

Regarding our Jyotish Meeting with Prof. Sekhar, Ronnie Gale Dreyer and Nalinikanta Das:

Booking of indiviudal lectures as webinars possible:

3 X 3 hours with Prof. Sekhar (Friday, Saturday and Sunday from 9 to 12.30 h) – 120 Euro (incl. Download as Video)

1 X 3 hours with Ronnie Gale Dreyer (Fridayafternoon from 14.30 to 18 h) – 40 Euro (incl. Download as Video)

1 X 3 hours with Nalinikanta Das (Saturdayafternoon from 14.30 to 18 h) – 40 Euro (incl. Download and Video)

Medical Astrology Training class

Starting on Thursday, 21st of March at 19.45 h

5 evenings – every two weeks

4th and 18th of April

2nd and 16th of May

Fees: 60 Euros for 5 classes

Starting on Thursday, 21st of March at 19.45 h

5 evenings – every two weeks

4th and 18th of April

2nd and 16th of May

Fees: 60 Euros for 5 classes