Programm Jyotish Jahrestreffen 2021

Samstag, den 25. September:

9.30 – 11 h: Prof Jaya Sekhar: Das Kaala Sarpa Yoga Dosha

Die Diskussionen um Kaala Sarpa Yoga Dosha scheinen endlos und die Kontroversen unüberwindbar. Um Licht in dieses Widersprüche zu bringen und die Interpretation im Horoskop möglich zu machen, werden wir zwei Sitzungen zu diesem wichtigen Thema haben:
  • Was ist Kaala Sarpa Yoga Dosha (KSYD)?
  • Wie entscheidet man, ob KS im Horoskop vorhanden ist?
  • Was sind alle Varianten?
  • Kritische Bewertung des Ausmaßes der Beeinträchtigung durch Kaala Sarpa von der geringsten bis hin zur stärksten

11.30 bis 13 h: Anne C. Schneider: Die Bedeutung der pränatalen Eklipsen im Horoskop

Seit in der Frühzeit der Astronomie galten Sonnenfinsternisse als Omen bedeutender Ereignisse für Völker und Nationen, und bereits die Babylonier erkannten um 800 v. Chr. die Gesetzmäßigkeiten ihrer Abfolge. Auch für die Prognose der Schicksale einzelner Menschen und die Auslösung biografischer Wendepunkte sind Eklipsen ein gutes Instrument. Insbesondere die letzte Finsternis vor einer Geburt und die Wiederkehr auf entsprechenden Tierkreisgraden ist ein wichtiger Faktor der Horoskopdeutung. Der Vortrag wird dies anhand einiger Beispielhoroskope verdeutlichen.

14.30 bis 16 h: Gudrun Lewis: Die Faszination der Fixsterne und deren Relevanz im Horoskop

Die Fixsterne galten bei den alten Astrolog:innen als Markerpunkte im Tierkreis, deren Aktivierung entweder mundane Ereignisse anzeigten oder aber im persönlichen Horoskop Auslösungen darstellten. In der tradtionionellen indischen Astrologie flossen ihre Signifikationen in die Beschreibungen der Nakshatras ein. In diesem Vortrag soll das tradtionell vorhandene Wissen verschiedener Kulturen mit den Nakshatras verknüpft werden und dabei herausgestellt werden, wie wichtig gie Fixsterne auch im 21. Jahrhundert für konkrete Prognosen sein können.

16.30 bis 18 h: Komilla Sutton: Saturn – das Karma, das wir nicht vermeiden können

Zusammenfassung folgt

 

Sonntag, den 26. September:

9.00 bis 10.30 h: Gayatri Devi Vasudev: Schicksal, freier Wille und Newtons Gesetze der Bewegung

Die Frage nach Schicksal und freiem Willen ist zentral für das Studium der Astrologie. Die gesamte Schöpfung befindet sich in einem Zustand der immerwährenden Evolution.  Wenn nur das Schicksal über unser Leben entscheidet, kann die Astrologie keine Hilfe sein. Wenn jedoch der freie Wille funktioniert, ist die Astrologie von großer Bedeutung. Es gibt keine Wirkung ohne Ursache nach der Wissenschaft. Was ist dann die Ursache der Geburt? Die Geburtsursache muss daher der Geburt vorausgehen.  Das Gesetz des Karma ähnelt Newtons Bewegungsgesetzen, erstreckt sich aber auf den Zeitfaktor. Wir werden auch die Theorie der Wiedergeburt, die Bedeutung des Mondzeichens, den Mond als Schiedsrichter der Anstrengung und andere Faktoren in unsere Diskussion einbeziehen. Anschauliche Beispiele zur Illustration.

11.00 bis 12.30 h: Gayatri Devi Vasudev: Fortsetzung von „Schicksal, freier Wille“ und Tipps zur Mundanastrologie

Frau Gayatri Devi Vasudev wird Dr. Ramans Beitrag zur Astrologie würdigen und auch einige Elemente der weltlichen Astrologie vorstellen, die für das Verständnis der gegenwärtigen Weltsituation hilfreich sind.

  • Wiederbelebung und Entmystifizierung der Astrologie in Indien
  • Präsentierte die Antike Wissenschaft als eine akademische Disziplin, die von allen religiösen und mystischen Elementen geschoren wurde. 
  • Erster Weltkrieg Monate im Voraus vorhergesagt
  • Definition von Mondneujahr, Finsternissen, Pakshas oder Fortnigh
  • Bedeutung der Transite der Hauptplaneten Mars, Saturn und Rahu.
  • Corona-Virus und Sonnenflecken
  • Deutschlands Dasa Chidram.

14.30 bis 16h: Prof Jaya Sekhar:  Das Kaala Sarpa Yoga Dosha – Teil II

  • Studium von Beispielhoroskopen 
  • Was ist das Pariharam für Kaala Sarpa?

Ende der Veranstaltung

 

Die Vorträge von Anne C. Schneider und Gudrun Lewis sind in deutscher Sprache, alle anderen in Englisch mit deutscher Übersetzung.