Prüfung

In Zusammenarbeit mit dem Institute of Vedic Astrology und insbesondere mit Dr. K.S. Charak und Vinay Aditya  bieten wir eine Prüfung zur Vedischen Astrologin bzw. zum Vedischen Astrologen an, Sie wird von Dr. Charak oder Vinay Aditya in Deutschland abgenommen und findet einmal jährlich im Mai oder Juni statt. Sie entspricht den Anforderungen der größten vedisch-astrologischen Organisationen Indiens wie z.B. ICAS (Indian Council of Astrological Science) und ist somit auf einem international anerkannten Niveau.

Wer diese Prüfung absolviert hat, kann mit astrologischen Beratungen beginnen und kann dabei alle wichtigen Lebensgebiete grundsätzlich auswerten.

Wir haben ein Ausbildungskonzept zugrunde gelegt, das grundsätzlich ermöglicht, dass die Studenten aller Institute ebenso wie Autodidakten an dieser Prüfung teilnehmen können. Das Absolvieren dieser Prüfung ermöglicht die Festlegung eines Standards, der sowohl den Klienten als auch den Astrologen selbst zugute kommt. Durch diese Prüfung erhalten Astrologinnen die Möglichkeit, sich von nicht geprüften und teilweise nur unzulänglich ausgebildeten anderen Astrologen abzugrenzen. Wenn Sie sich für diese Prüfung entscheiden, gewinnt auch für Sie selbst die Astrologie und die Arbeit mit dieser an Stellenwert. Sie werden einerseits durch die Prüfung direkt gezwungen, einige Wissenslücken zu schließen und können mögliche vorhandene Schwachstellen erkennen. Außerdem haben Sie Klienten, Kolleginnen und möglicherweise späteren Schülern gegenüber einen eindeutigen Qualifizierungsnachweis. Obwohl die Bezeichnung „Astrologe“ nicht geschützt ist, möchten wir durch diese Prüfung und der spezifizierten Bezeichnung „Astrovedic-Geprüfte/r Vedische/r Astrologe/in“ dazu beitragen, die Gruppe der seriös arbeitenden und fundiert ausgebildeten Astrologen auf lange Sicht von weniger fundiert ausgebildeten Kollegen abzugrenzen.

Sollten Sie übrigens im Internet oder auch auf unserer Astrovedid-Beratung.de Seite auf Bezeichnungen wie DGVA oder EVVA-Geprüfte Astrologinnen und Astrologen stoßen, so handelt es sich um den gleichen Prüfungsstandard. Nach unserem Rückzug aus dem damaligen Verein haben wir als das bisher exklusiv für die diese Prüfung vorbereitende Institut diese Prüfung übernommen.

Ablauf der Prüfung zur Astrovedic / Institute of Vedic Astrology anerkannten Astrologin /Astrologe  :

  1. Fallstudien – 5 Fallstudien zu Horoskopen müssen bis 4 Wochen vor Prüfungstermin eingereicht werden.

  2. Schriftliche Prüfung vor Ort

  3. Mündliche Prüfung (in englisch, gerne mit Übersetzung)

Inhalte der Prüfung:

Die Prüfung umfasst alle wichtigen Grundlagen der vedischen Astrologie, die wir in unserer Basisausbildung vermitteln:

1. Zeichen und Planeten

  • Grundlegende philosophische, astronomische und mythologische Hintergründe
  • Bedeutung der Zeichen und Planeten

2. Die Häuser

  • Häuserinhalte
  • Klassifizerung der Häuser
  • Planeten in den Häusern
  • Karakas (planetare und Häuserkarakas)

3.  Stärke der Planeten

  • Freund und Feindschaften der Planeten
  • Stärke der Planeten
  • Planetare Aspekte

4. Die Yogas

  • Wichtige Yogas aus der Parashara-Astrologie und deren Deutung
  • Aufhebung des Falls (eine sehr wichtige Yogagruppe)

5, Der Vimsottari Dasazyklus

  • Regeln der Anwendung des Vimsottari Dasa Systems
  • Berrechnung des Dasabeginns und der Länge einer Unterphase

6. Die Nakshatras oder der lunare Tierkreis

  • Grundlagen über die Nakshatras, deren herrschende Gottheiten etc.
  • Anwendungsmöglichkeiten der Nakshatras

7. Rahu und Ketu oder die Mondknotenachse

  • Deutung der karmischen Achse

8. Deutung der Transite – Gochara

  • Regeln zur Deutung der Transite
  • Wichtige Bewegungen der langsamen Planeten und dadurch entstehende Zyklen
  • Saade Sati, Shani Ashtami-Deutungen
  • Asktaka Varga als Instrument zur Transitbewertung

9. Die Vargas oder Unterhoroskope

  • Verständnis der wichtigsten Unterhoroskope und Berechnung der Shad Vargas

10. Panchangelemente und Muhurta

  • Kenntnis der 5 Elemente des indischen Almanachs/Kalenders
  • Wichtige Grundregeln des Muhurtas (Überblick)

Weitere Einzelheiten (wie Prüfungsordnung, Prüfungsvorbereitung etc.) bitte erfragen!!

Nächste Prüfung Mai oder Juni 2020

Wer nach erfolgreicher Absolvierung der 1. Prüfung gerne unterrichten möchte und zu den zukünftigen Prüferinnen und Prüfern gehören möchte, kann sich für die 2. Prüfung anmelden. Alle Infos hierzu bitte bei uns anfordern.